Brauchtum

2020 05 02 Maibaum neuDass den Matzenern ihr Maibaum wichtig ist, haben am zweiten Maitag eine Reihe Matzener Bürger bewiesen.

"Aus der Mitte der Dorfgemeinschaft" fanden sich am Nachmittag des 02. Mail 2020 Matzener Männer zusammen, die den gefällten Maibaum wieder herrichteten:

Der alte Stumpf wurde entfernt, abgebrochene Äste abgesägt, ein Stück des Stammes nachgeschält und die Krone wieder hergerichtet.

Auch wurde der Baum dieses Mal nun liebevoll geschmückt (wenn auch nicht von Jungfrauen - wie es wohl Brauch ist...).

2020 01 05 Maibaum2Schade - gerade im Corona-Jahr hätten sich die meisten Bürgerinnen und Bürger über den Maibaum gefreut. Aber das gönnten offensichtlich ein paar Gestalten weder den Matzenern, noch den übrigen anderen Bitburger Stadtteilen (Erdorf, Stahl, Masholder):

Ca.  gegen 04:00 Uhr hörten Anwohner in Matzen ein Geräusch und mussten am ersten Maimorgen feststellen, dass der Matzener Maibaum in der Nacht von bisher Unbekannt gefällt worden war.

Es war schon eine ziemlich nasse Angelegenheit - das Höttenfeuer im Jahr 2020.

Trotz widrigster Wetterumstände fanden sich aber auch in diesem Jahr genügend Matzener "Höttenjungen", die den alten Brauch des "Winter-Verbrennens" hoch hielten und im strömenden Regen das große Holzkreuz oberhalb des Dorfes errichteten.
Samstags zuvor hatte man im Matzener Wald einen entsprechenden Baum geholt, ihn am Sonntag mit Stroh umwickelt und auf dem Höttenplatz nördlich des Dorfes aufgestellt und einen großen Haufen Reisig und Stroh am Fußende aufgeschichtet.

2019 St. Martin BildLiebe Matzener,
am Freitag, dem 08. November 2019, ab 18:45 Uhr, findet traditionell unser Matinszug und anschließend unsere Martinsfeier in Matzen im Gemeindehaus statt.

Wir starten um 18:45 Uhr auf dem neu gestalteten Buswendeplatz („Bour“). Auch in diesem Jahr werden St. Martin zu Pferd, der Spielmannszug, die Feuerwehr und natürlich Ihr, liebe Kinder und Erwachsenen, den Zug begleiten. Herzlich gerne sind auch die Kinder und deren Eltern,Großeltern usw. von außerhalb hier willkommen.

2019 04 30 MaibaumholenIn Matzen ist es seit jeher Brauch, dass die Matzener Männer den Maibaum für das Dorf noch selbst im Gemeindewald schlagen. Und so haben sich auch in diesem Jahr wieder Aktive aus den drei Matzener Vereinen DJK, Karnevalsverein und Feuerwehr-Förderverein sowie weitere Helfer bereitgefunden,  in den Wald auszurücken und den Maibaum zu schlagen.

"Am längsten hat das Aussuchen gedauert", sagte einer der Aktiven. War der Baum erst mal gefunden, ging es rasch: Fällen - Schälen - Abtransport! Der Baum wurde (auch das ist seit vielen Jahren Brauch) zunächst an geheimer Stelle deponiert - damit er nicht in falsche Hände gerät.

2019 04 18 Matzener KlapperkinderEine ganz erfreuliche Entwicklung hat die Pflege des alten Brauchtums, des Osterklapperns, in Matzen genommen:

Bisher war es nur den Matzener "Jungen" vorbehalten, den Dienst der Glocken zu übernehmen, die der Überlieferung nach über Ostern nach Rom geflogen sind. Nun, seit 2019, sind auch die Matzener Mädchen dabei, wenn dieser uralte Brauch im Dorf gepflegt wird.

Wie kam das?

2016 hoettenbrennen 4 20180127 1882446578Am Sonntag nach Fastnacht, in diesem Jahr am 10.03.2019, wird in Matzen traditionell die "Hött" verbrannt. Die jungen Männer holen zuvor einen Baum aus dem Wald, sammeln Stroh und brennbaren Reisig im Dorf und bauen damit auf der Anhöhe nördlich des Dorfes ein großes Strohkreuz.

Dieses wird bei Einbruch der Dunkelheit am Sonntagabend verbrannt - und mit ihm symbolisch der Winter.

Die "Höttenjungen" gehen dann durch die Häuser und sammeln ihren Lohn für ihre Arbeit ein. Sie freuen sich natürlich über jede Art der Unterstützung!

Alle sind herzlich eingeladen, sich am Sonntag die Arbeiten beim Baumbinden und -aufstellen und natürlich gegen Abend das Höttenfeuer anzusehen.

2019 01 05 Sternsinger Matzen"Segen bringen - Segen sein - Wir gehören zusammen - in Peru und weltweit!" - Unter diesem Motto entsandte Pastor Thomas Weber am Samstag, dem 05.01.2019, nach einer kurzen Andacht insgesamt 11 Matzener Kinder als Caspar, Melchior und Balthasar in das Dorf, um für die 61. Sternsingeraktion des Bistums zu sammeln.

Das Motto der diesjährigen Sternsinger-Aktion lautete „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“. Gesammelt wurde für das Zentrum „Yancanan Huasy“, in dem Kinder mit Behinderung in einer armen Region Perus Unterstützung erhalten.

St-Martin.jpg Liebe Kinder, Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel und alle anderen:

Der diesjährige Matzener St. Martinszug startet am kommenden
Freitag, dem 09.11.2018, um 18:45 Uhr auf dem Buswendeplatz („Bour“).
Vorn weg reitet St. Martin zu Pferd und danach kommt der Spielmannszug der Feuerwehr, der das Martinslied spielt. Es wäre schön, wenn wir dieses Jahr wieder zahlreiche Besucher aus Nah und Fern mit Laternen und Fackeln begrüßen könnten.

Alle sind herzlich zur Teilnahme am Umzug und später zu einer Brezel und zur Großen Verlosung ins geheizte Gemeindehaus eingeladen.

Impressum    |    Login / Logout    |    Kontakt    |    Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.