Möhnen

In Matzen haben sich seit vielen Jahren die Frauen am Weiberdonnerstag zusammengetan und feiern gemeinsam.

Früher war es auch üblich, dass die Frauen an diesem Tag im Dorf umherzogen und Fahrzeuge anhielten. Dem Fahrer wurde dann -wenn vorhanden- die Krawatte abgeschnitten und er mußte einen Wegzoll zahlen. 10 DM war damals ein üblicher Obulus. Dafür erhielt der angehaltene aber meist auch ein hochprozentiges Getränk, oft ein selbstgemachter Aufgesetzter als Gegenleistung.

In den letzten Jahren feiern die Frauen meist im Gemeindehaus, wo dann auch die Kinder eingeladen sind und an diesem Tag so auch mitversorgt sind.

..... < Hier könnten noch weitere Infos zum Matzener Möhnentag stehen - wer kann diese liefern ??? >
 

 

Impressum    |    Login / Logout    |    Kontakt    |    Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.