DJK-Aktuell

tischtennisDie erste Mannschaft der DJK Matzen hat am letzten Spieltag den Klassenerhalt in der 2.Bezirksliga geschafft.

Als Ende August die neue Saison gestartet ist, war von vornherein klar, dass es für die DJK als Aufsteiger nur um den Klassenerhalt ging. Mit einer neu formatierten Mannschaft ging es in eine starke 2. Bezirksliga. So gab es zu Beginn der Runde gleich zwei deftige Niederlagen gegen die Aufstiegsfavoriten Gerolstein und Irrel.

Am 28.9. kam der FC Bitburg als Abstiegs Konkurrent zum Derby ins Gemeindehaus. Vor über 20 Tischtennis Begeisterten Zuschauern gab es einen wahren Krimi. Bis zum 5:6 für den FC war die Partie offen. Dann zog die Bitburger auf 5:8 davon. Noch eine Partie für den Gast und es wäre eine weitere Niederlage für die Matzener. Doch es wurde weiter gefightet, bis es beim Stand von 7:8 ins Schlussdoppel ging. Dieses wurde im fünften und entscheidenden Satz gewonnen.8:8 am Ende. Nach fast 4 Stunden ein gerechtes Ergebnis. Die Zuschauer waren begeistert.

Anschließend setzte es allerdings drei Niederlagen in Folge (Bettingen,Speicher,Herforst). Einen Tiefpunkt gab es bei der nächsten Niederlage in Ferschweiler. Beim Mitabstiegskandidaten verlor man trotz 3:0 Führung noch 7:9. Es entstanden langsam Zweifel innerhalb des Teams, ob die Spielerische Qualität für die Bezirksliga reicht. Auch am letzten Spieltag der Hinrunde fuhr man ohne Punkte aus Ahbach heim. So war man Tabellenletzter mit 1:15 Punkten nach der Hinrunde.

Im Januar begann die Rückserie, wie es in der Hinserie aufgehört hat. Klare Niederlage gegen Herforst. Ausgerechnet im wichtigen Derby beim FC Bitburg gab es den ersten Saisonsieg. 9:4 hieß es zum Schluss für die DJK. In den nächsten vier Spielen musste man sich gegen gute Gegner geschlagen geben.

Die Wende kam in einem in der Höhe überraschenden 9:2 Heimsieg gegen Ferschweiler. So hatte die Mannschaft am letzten Spieltag alles selbst in der Hand, den Abstieg zu vermeiden. Souverän gewannen Sebastian Schmitt, Johannes Welt, Günter Jegen, Patrick Schaal, Wolfgang Kafthan und Heiko Schaal ihr letztes Heimspiel gegen Ahbach mit 9:1.

Wie sagte einst der Sportkommentator Frank „Buschi“ Buschmann:“Am Ende wird die Ente fett!“

So gibt es zur neuen Saison weiterhin Bezirksliga -Tischtennis in Matzen.

Zur neuen Saison werden alle Mannschaften der DJK Matzen mit neuen Trikots und Trainingsanzügen ausgestattet. Hierzu werden noch Sponsoren gesucht. Wer den örtlichen Sportverein unterstützen möchte, auch kleine Spenden werden gerne genommen, kann sich gerne bei Johannes Welt oder Heiko Schaal melden.

Impressum    |    Login / Logout    |    Kontakt    |    Datenschutzerklärung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok