Vereine/Gruppen

2007 08 20 cheerleaderHallo liebe Nachteulen,

Ihr werdet Euch sicher fragen: Was läuft in Matzen in Sachen Karneval diese Session? Dazu kann ich Euch leider nur mitteilen: So wir es kennen und lieben -NICHTS!

Corona hat das Leben wie wir es gewohnt sind seit diesem Frühjahr massiv verändert. Die Regelungen zum Schutz der Menschen lassen nur wenig Spielraum für Versammlungen und gemeinsame Aktivitäten.

Das Hüttenbrennen war die letzte Veranstaltung der Dorfgemeinschaft für dieses Jahr. Osterklappern, Aktionstag, Maifeier, Feuerwehrfest, DJK-Fest usw. konnten coronabedingt nicht stattfinden. Zudem wurde das Vereinsleben extrem eingeschränkt. Und nach den Lockerungen im Sommer schlägt die 2. Welle nun umso stärker zu.

Ich hoffe sehr, dass noch keiner von Euch zu Schaden gekommen ist. Unser Dachverband RKK hat schon im Frühjahr die Vereine auf diese Probleme hingewiesen und empfohlen, keine kostspieligen Planungen für den Sommer oder Herbst zu machen und Vorsicht bei vertraglichen Verpflichtungen walten zu lassen.

Die größeren Vereine beginnen ja schon im Sommer mit der konkreten Planung und Veranstaltungen wie Tanzturniere etc.

Unsere Ministerpräsidentin Malu Dreyer hat in einem Anschreiben auf die Folgen der Pandemie für den Karneval hingewiesen (Schreiben hier als Link). Darin stellt sie fest, dass Karnevalsveranstaltungen mit vielen Menschen, eng beieinander in geschlossenen Räumen über mehrere Stunden mit Tanzen, Singen und Schunkeln, eben so, wie wir es kennen und lieben, diese Session nicht möglich sein wird.

Wir alle freuen uns jedes Jahr auf das gemeinsame Planen, Basteln, Üben und Spaß zu haben in der Gemeinschaft von Freunden und Gleichgesinnten. Die Kappensitzung ist dann der Höhepunkt unseres Schaffens im Winter und wir feiern das entsprechend. Ich sehe hier keinen Ansatz, das in irgendeiner digitalen Form zu kompensieren. Dank Homeoffice oder digitalem Unterricht hängen wir alle eigentlich schon genug einsam am Computer. Der Informationsaustausch auf unseren WhatsApp-Gruppen funktioniert und soll auch weiterhin der Kommunikation dienen.

Schweren Herzens, aber der Verantwortung für unsere Mitmenschen bewusst, hat der Vorstand ähnlich wie alle anderen Karnevalsvereine beschlossen, die Kappensitzung für 2021 abzusagen.

Aus demselben Grund konnte dieses Jahr wie viele andere Vereinsfeiern unser Helferfest nicht stattfinden. Das werden wir im Frühjahr/Sommer unbedingt nachholen und damit die neue Session für 2022 eröffnen. Auch unsere planmäßige Generalversammlung wurde durch Beschluss des Vorstandes auf das nächste Frühjahr verlegt. Solange bleibt der aktuelle Vorstand im Amt. Finanziell hat die Krise uns nicht getroffen. Rücklagen sind da, und gemeinsam mit Mitgliedern und Förderern werden wir am 26.02.2022 eine große Jubiläumssitzung veranstalten.

Bis dahin wünsche ich Euch allen Gesundheit und Glück, und dass Ihr trotz aller Einschränkungen einen Weg findet, die kommenden Tage und Wochen besinnlich und mit Freude auf das neue Jahr zu erleben.

Mit karnevalistischem Gruß

Harald Grommes
Vorsitzender

Impressum    |    Login / Logout    |    Kontakt    |    Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.