Brauchtum

2024 01 06 SternsingerEs war wunderbar anzusehen, wie die Sternsinger in Matzen unterwegs waren, um unter dem Motto: Gemeinsam für unsere Erde, in Amazonien und weltweit, zu sammeln.
Nach der Aussendung durch Pfarrer Weber in der Donatuskirche zogen die Sternsinger in drei Gruppen ins Dorf. An den Eingängen der Häuser brachten sie den Segensspruch der Heiligen Drei Könige "Christus manisonem benedictat" (Gott segne dieses Haus) mit den Zeichen " 20*C+M+B+24 "  an.

Es ist großartig, dass Eltern ihre Kinder auf ihrem Weg, von Haus zu Haus dabei unterstützt haben. Nach Ende der Sammelaktion hat die Feuerwehr ihr Gerätehaus zur Verfügung gestellt, um einen gemeinsamen Abschluss mit Getränken und Imbiss zu feiern.

Es ist schön, dass Bianca Schey in diesem Jahr die Betreuung dieser Gruppe übernommen hat, nachdem Claudia Leners nach langer Zeit diese Aufgabe im letzten Jahr abgegeben hatte. Diese Tradition bereitet nicht nur den Kindern Freude, sondern auch vielen Matznern, die neben dem Geld für die Hilfsaktion, auch den Kindern verschiedene Belohnungen gaben.

Bemerkenswert ist, dass 12 Kinder aus einem Ort mit etwa 400 Einwohnern an der Aktion teilgenommen haben. Der Ortsvorsteher hat sich bei den Kindern und ihren Eltern für ihr Engagement bedankt. Eine tolle Quote für unser Dorf.
solche Aktionen fördern die Gemeinschaft und die Freude am Helfen.

Ihr Ortsvorsteher
Paul Sonnen

Impressum    |    Login / Logout    |    Kontakt    |    Datenschutzerklärung