Allgemeines

2021 05 03 Besuch im MeisenkastenUpdate #4:
Nachdem sich die Meiseneltern zwei Tage nicht mehr am Nest haben sehen lassen, wurden die toten Küken und der gesamte Nestbau entnommen und überprüft:
Das Nistmaterial war frisch, sauber und absolut trocken. Deswegen wurde es so wieder eingesetzt, um  neuen Bewohnern bei evtl. Brutversuchen schon ein wenig Arbeit abzunehmen.
Wie das Bild vom 03.04.2021, 16:41 Uhr zeigt, gibt es scheinbar auch schon neue "Interessenten", die sich schon mal ein Bild machen kommen. Hoffen wir, dass wir bald wieder Leben im Kasten haben....

2021 04 26 MeisennestUpdate #3:  Am Morgen des 02. Mai, gegen 06:00 Uhr, fanden die Eltern ihre Jungen regungslos im Kasten. Immer wieder brachten Sie Futter und wollten sie Kleinen versorgen - erfolglos: Die Jungen regten sich nicht mehr. Noch bis zum Mittag versuchten die Eltern es  immer wieder - aber leider keine Reaktion mehr.

Was passiert ist, kann man nur vermuten: Wahrscheinlichste Ursache war wohl die Kälte und/oder zu wenig Futter - aber alles wäre möglich...
Die Eltern, die heute im Laufe des Tages noch einige Male mit Futter kamen, werden das Nest wohl aufgeben...

Update #2:  Jetzt wird´s für die Meiseneltern stressig: Die Küken wollen versorgt werden. Im Team arbeiten Meisenmama und Meisenpapa dran, die Jungen satt zu bekommen. Immer wenn sie einfliegen,betteln die Meisenkinder mit aufgerissenen Mündern. Wer bekommt jetzt zuerst? Gibt es schon eine "Hackordnung"?

Update #1:  Heute morgen, 28.04.2021, gegen 09:00 Uhr, ist das erste Meisenjunge geschlüpft. Gegen Abend waren alle Neune aus dem Ei gekrochen. Jetzt sperren die Kleinen ihre großen Münder auf und wollen nun im Minutentakt gefüttert werden.
-----------------

Liebe Matzener,
Ihnen fällt auch so langsam die "Corona-Decke" auf den Kopf?
Halten Sie sich trotzdem weiterhin an die Regeln - bleiben Sie zu Hause und beobachten vielleicht von dort aus die Natur. Sie bietet uns ganz viele tolle Eindrücke und Bilder, die wir so vielleicht noch nicht kennen:
Wir haben in einem Matzener Meisenkasten eine Infrarot-Kamera angebracht, die Sie in "Echtzeit" aufrufen und die Meisen beobachten können.

So können Sich von nun an aktuell das Brutgeschehen des Meisenpärchens beobachten.

Das Weibchen hat am 06. April 2021 ihre ersten zwei Eier gelegt. Bis zum 13. April wurden es dann mehr und mehr. Jetzt liegen 9 Eier im Meisennest, die bebrütet werden. In wenigen Tagen, ungefähr Anfang Mai, werden die jungen Meisen schlüpfen. Sie werden dann von den Eltern im Minutentakt mit frischen Raupen andauernd gefüttert werden müssen. 

Die Beobachtung der Vorgänge in der Natur ist für viele Matzener vielleicht ein schöner (corona-konformer) Zeitvertreib in diesen besonderen Zeiten.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie in den sogenannten "Video-Stream" der Kamera und können zu jeder Zeit aktuell dem fleissigen Meisenpärchen bei ihrer Fütterungs- und Erziehungsarbeit zusehen.

PS:  Die rote Farbe des Bildes rührt von der Infra-Rot-Kamera im dunklen Meisenkasten. Sie stört die junge Meisen-Familie nicht, wie normales Licht es tun würde....

Impressum    |    Login / Logout    |    Kontakt    |    Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.