Ortsbeirat

Trierischer Volksfreund vom 22. August 1989:

Matzen. Seit rund drei Monaten besitzt der Ortsteil Matzen eine eigene Grillhütte. Im Rahmen eines Grillfestes, veranstaltet von der Vereinsgemeinschaft DJK, Freiwillige Feuerwehr und Karnevalsverein Matzen, wurde diese kürzlich offiziell eingeweiht.

Bürgermeister Horst Büttner skizzierte in seiner Ansprache die Entwicklung, die zum Bau der Grillhütte geführt hatte. Die Idee wurde mit dem Erwerb der Parzelle für einen Bolzplatz geboren. Schon in einem der ersten Pläne des Ortsbeirates für die Anlegung dieses Platzes war eine Schutzhütte mit Grilleinrichtung vorgesehen. Der Durchbruch für den Bau kam dann mit dem Karnevalsumzug 1987, als der KV Matzen einen Motivwagen mit dem Thema Grillhütte hatte und damit den zweiten Platz belegte. Der Bau des Grillplatzes hat rund 100.000 DM gekostet, AB-Maßnahmen machten es möglich.

1989 Einweihung Grillhuette

Unsere Bilder vermitteln einen Eindruck von den Feierlichkeiten anläßlich der EInweihung, die vom Feuerwehrspielmannszug Matzen musikalisch umrahmt wurde. Eingesegnet wurde die neue Einrichtung von Pastor Meiser. Der Reinerlös des Grillfestes soll für die Renovierung der Matzener Kirche verwendet werden.

 

Impressum    |    Login / Logout    |    Kontakt    |    Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.