Start

1920-WK1-Ehrentafel.jpg Im 1. Weltkrieg 1914-1918 waren  insgesamt 66 Männer aus Matzen ausgezogen und "standen ihren Mann an der befohlenden Stelle", so schrieb Lehrer Mayer um 1940. 15 Matzener davon starben den Heldentod, 4 gerieten in Gefangenschaft und mehrere waren verwundet. Die Opfer des Dorfes waren also hoch.

Zu Ehren der Gefallenen ließ die Gemeinde im Jahr 1920 in der Donatuskirche die nebenstehende aus Mamor gemeißelte Ehrentafel in der Kirche anbringen.