2022 03 19 AktionstagZuverlässig wie in jedem Jahr traten erneut viele fleißige Helfer*innen aus Matzen, aber auch aus Bitburg allen Altersstufen zur Reinigung von Wald- und Feldwegen, Hecken, Ecken und all möglichen Verstecken an, und trugen einen großen LKW mit Unrat zusammen, die dort von achtlosen Bürgern entsorgt wurde.

Von unseren ca. 390 Mitbürgern zählenden Bitburger Stadtteil kamen in diesem Jahr 61 große und kleine Bürger*innen am Gemeindehaus zusammen, um verschiedene gemeinnützige Arbeiten für das Dorf zu verrichten.

Schwerpunkt bildete die Sammlung von Müll und Unrat auf der Matzener Gemarkung.

In verschiedenen Kolonnen wurden alle Wege und Plätze abgegangen bzw. mit Fahrzeugen abgefahren und Müll aus den Gräben und Böschungen entfernt.

In ganz besonderer Weise danke ich der Freiwilligen Feuerwehr Bitburg und Matzen die in einer Bergungsaktion im Bereich der alten Matzener Müllkippe (Heiligenbach) mehrere Big Bag`s an Unrat mit Seilwinde aus der Schlucht herauszogen, was sonst nur allein aus Gefahrengründen nicht möglich gewesen wäre.

Die Matzener Jagdpächter beteiligten sich ebenfalls an der Aktion und beseitigen im Wald und Waldwegen dort aufgefundenen Müll. Ferner leisteten die Jagdpächter einen Beitrag zum Abschluss für Grillschmaus und Umtrunk.

Neben den Müll-Trupps wurden auch noch weitere handwerkliche Arbeiten am Gemeindehaus,  Spielplätzen, sowie auf dem Friedhof ausgeführt.

Ältester Teilnehmer war in diesem Jahr weit über 80. Und jüngster Teilnehmer unter 1 Jahr mit Vater und Mutter in Begleitung.

Allen aktiven großen und kleinen Helfer*innen sei an dieser Stelle nochmals für ihren Einsatz für das Dorf gedankt. Ein schönes Zeichen für eine gute Dorfgemeinschaft!

Paul Sonnen
Ortsvorsteher