Menu Content/Inhalt
Home arrow Tagesschau
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Aktuell 1 Gast online

Besucher seit 16.12.2006

8215484 Besucher
Tagesschau
tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD
tagesschau.de

  • Fußball-Bundesliga: Schalke siegt gegen Mainz
    Der FC Schalke 04 scheint nach dürftigem Saisonstart die Kurve zu kriegen. Gegen Mainz 05 legten die Königsblauen einen disziplinierten Auftritt hin und gewannen verdient eine unspektakuläre Partie.

  • Jamaika-Sondierungen: Etwas Optimismus nach Runde eins
    Fünf Stunden saßen sie zusammen: Die Unterhändler von CDU, CSU, FDP und Grünen haben ihren Fahrplan für die kommenden Beratungen abgesteckt. Nach Angaben der Generalsekretäre zeigte das Treffen, wo es Gemeinsamkeiten gibt - und wo es schwierig wird.

  • Katalonien-Krise: Deutliche Worte vom Monarchen
    Heute will Spaniens Regierung bekannt geben, was sie konkret vorhat, um gegen die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens vorzugehen. Am Abend äußerte sich abermals König Felipe VI. - und sprach von "inakzeptablen" Plänen der Regionalregierung.

  • Fußball-Bundesliga live: Kann Schalke sich oben festsetzen?
    Zum Auftakt des 9. Spieltags empfängt Schalke 04 den Tabellenzehnten aus Mainz. Mit einem Sieg könnten sich die Gelsenkirchener im oberen Tabellendrittel festsetzen. Gegen wiedererstarkte Mainzer ist das aber alles andere als ein Selbstläufer.

  • Afghanistan: 59 Tote bei Anschlägen auf Moscheen
    Bei zwei Angriffen auf Moscheen in Afghanistan sind mindestens 72 Menschen ums Leben gekommen. Beide Selbstmordattentäter sprengten sich nach Angaben der Polizei in die Luft. Während des Freitagsgebets waren die Moscheen voll besetzt.

  • Mehr Spielraum für Öffentlich-Rechtliche im Internet gefordert
    Die Sparpläne von ARD, ZDF und Deutschlandradio sind nach Ansicht der Ministerpräsidenten ein erster Schritt. Sie forderten bei einem Treffen in Saarbrücken aber noch mehr Reformbemühungen. Zugleich sprachen sie sich für mehr Spielräume der Öffentlich-Rechtlichen im Internet aus. Von Michael Naumann.

  • Jamaika-Sondierungen beginnen: "Ran an die Arbeit"
    Vier Parteien, mehr als 50 Unterhändler und ein Ziel: Sich zusammenraufen und eine Regierung auf die Beine stellen. CDU, CSU, FDP und Grüne sind zu ihrer ersten gemeinsamen Sitzung zusammengekommen. Kanzlerin Merkel gab das Motto aus: "Ran an die Arbeit".

  • Sondierungsgespräche: Streitpunkt Ehegattensplitting
    Einer von mehreren Streitpunkten auf dem Weg zu einer Jamaika-Koalition ist das Ehegattensplitting. Die Grünen wollen es für neue Ehen abschaffen, weil es nicht zeitgemäß sowie ungerecht sei. Was ist dran an dieser Kritik? Von Andrej Reisin.

  • Air-Berlin-Maschine auf Island gestrandet
    Ein Flugzeug der insolventen Fluglinie Air Berlin darf nicht mehr von Island abheben. Die deutsche Fluggesellschaft habe Gebühren nicht gezahlt, begründete der Flughafenbetreiber von Keflavik die Maßnahme. Die rund 70 Passagiere mussten umdisponieren.

  • Kartellvorwürfe gegen Autobauer: Durchsuchungen bei BMW
    Haben deutsche Autobauer mit ihren Absprachen gegen das Kartellrecht verstoßen? Diesem Verdacht geht die EU-Kommission nach - und hat dafür Mitarbeiter zu Durchsuchungen in die BMW-Zentrale nach München geschickt. Daimler will als Kronzeuge auftreten.

  • WM-Affäre: DFB muss fast 20 Millionen Euro nachzahlen
    Es geht um eine falsch deklarierte Millionenzahlung an den früheren Adidas-Chef Louis-Dreyfus im Zusammenhang mit der WM 2006: Der Deutsche Fußball-Bund muss 19,2 Millionen Euro Steuern an den Fiskus zahlen. Den Bescheid will er anfechten.

  • Polen - Selbstverbrennung als politischer Protest?
    Ein 54-jähriger Mann hat sich in Warschau selbst in Brand gesetzt. Er liegt mit schweren Verbrennungen im Krankenhaus. Am Tatort sollen Flugblätter gefunden worden sein - mit harscher Kritik an der regierenden PiS-Partei. Olaf Bock berichtet.

  • Österreich: Wahlsieger Kurz erhält Auftrag zur Regierungsbildung
    Sondiert wird nicht nur in Berlin, sondern bald auch in Wien. Bundespräsident Van der Bellen erteilte Wahlsieger Kurz von der ÖVP den Auftrag, eine Regierung zu bilden - und gab ihm mahnende Worte mit auf den Weg. Von Srdjan Govedarica.

  • EU-Gipfel zum Brexit: kein Durchbruch, aber Bewegung
    Beim Brexit lässt sich die britische Premierministerin May nicht unter Druck setzen. Doch auch wenn der EU-Gipfel keinen echten Durchbruch brachte: Etwas bewegt sich jetzt doch. Von Karin Bensch.

  • Das Gerangel um den General - Top-Jobs bei der SPD
    Niedersachsen war schon immer ein guter Talentschuppen der SPD. Nun soll der junge Niedersachse Lars Klingbeil neuer Generalsekretär werden. Das finden nicht alle gut. Schließlich gibt es bei der SPD nur noch wenige Top-Jobs zu verteilen. Angela Ulrich über das große Gerangel.

  • Neuer Amri-Ausschuss in NRW befasst sich mit LKA-V-Mann
    Zum Lkw-Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin hat im NRW-Landtag ein neuer Untersuchungsausschuss seine Arbeit aufgenommen. Er befasst sich auch mit einem V-Mann des Landeskriminalamtes, der eine Gruppe um den Attentäter zu Anschlägen aufgefordert haben soll. Von Jens Eberl.

  • Irak: Bundeswehr will Peschmerga-Ausbildung fortsetzen
    Laut Verteidigungsministerium hat sich der Konflikt zwischen Irakern und Kurden beruhigt. Die Ausbildung der Peschmerga-Kämpfer könne daher fortgesetzt werden. Allerdings gibt es aus der Region Berichte über neue Kämpfe.

  • DB verbietet Alkohol in Niedersachsens Regionalzügen
    Die Deutsche Bahn geht ab 2018 gegen Alkohol in Regionalzügen in Niedersachsen vor. Von Januar an dürfen Fahrgäste auf neun Strecken und im S-Bahn-Netz Hannover weder alkoholische Getränke im Zug trinken noch offene Flaschen dabei haben.

  • Schweriner Landtag hebt Arppes Immunität auf
    Der Landtag Mecklenburg-Vorpommerns hat die Immunität des früheren AfD-Abgeordneten Holger Arppe aufgehoben. Arppe war nach Bekanntwerden gewaltverherrlichender Äußerungen in Chats aus der AfD-Fraktion ausgeschieden, sein Mandat hatte er aber behalten.

  • Drohnenbilder aus Rakka - befreit, aber zerstört
    Ausgebombte Gebäude und Trümmerberge: Rakka liegt in Schutt und Asche, von einem zivilen Leben ist nichts zu sehen. Drohnenbilder zeigen das ganze Ausmaß der Zerstörung der einstigen Hochburg der IS-Terroristen in Syrien. Die Stadt ist befreit, aber zerstört.


designed by www.madeyourweb.com