Menu Content/Inhalt
Home arrow Ort und Bürger arrow Aktionen arrow 2017 - Matzener Aktionstag
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Besucher seit 16.12.2006

8203248 Besucher
2017 - Matzener Aktionstag PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hermann Josef Fuchs   
Sonntag, 9. April 2017

2017-04-08-Aktionstag-klein.jpg Der Osterputz in Matzen ist gelungen!

Bei allerschönstem Frühlingswetter hätten die Matzener fast eine neue Rekordbeteiligung beim diesjährigen „Matzener Aktionstag“ verbuchen können, wenn sich nicht eine Reihe von langjährigen „Stamm-Helfern“ wegen Erkrankung bzw. sonstiger Termine abgemeldet hätten.

So kamen dieses Jahr in Matzen und Irsch „nur“ 62 Helfer zusammen. (Bei 420 Einwohnern ist das eine Beteiligungsquote von 15% - das gibt´s sonst wohl nirgendwo!)

Nach der bewährten Planung wurden insgesamt 9 Gruppen gebildet:

4 Fahrzeug- und 5 Fußgruppen auf die Wirtschaftswege der beiden Gemarkungen entsandt, wo insgesamt ca. 15 Säcke mit Müll gesammelt wurden. Die Jagdpächter säuberten gemeinsam mit weiteren Helfern verschiedene Stellen im Gemeindewald von Unrat.
Zwei weitere Gruppen verrichteten Arbeiten am Gemeindehaus und dem Friedhof: Am Gemeindehaus wurde der Natursteinsockel gereinigt sowie Speicher und Keller aufgeräumt. An der Treppenanlage am Friedhof wurden Haltegriffe angebracht, die sich ältere Friedhofsbesucher gewünscht hatten, um die Treppe sicherer zu machen.
Mit von der Partie waren in diesem Jahr wieder viele Kinder und auch neu zugezogene US-Amerikaner mit ihren Kindern, die diese Gelegenheit nutzen, die Dorfbewohner kennenzulernen. Auch die Freunde der Matzener Kleingartenanlage beteiligten sich mit und säuberten den weiteren Bereich um die Anlage bis zum Ostring und zum Kreisel der B50.
Auf Einaldung des Ortsvorstehers nahm auch Bürgermeister Kandels in diesem Jahr mit seiner Familie aktiv an der Matzener Aktion teil. So konnte der Ortsvorsteher dem Bürgermeister vor Ort anschaulich demonstrieren, wie viele Helfer im Verhältnis zur Einwohnerzahl der kleinen Ortsteile  Matzen und Irsch zusammengekommen sind und dass diese Zählung nicht mit dem Schätzverfahren für Bedamarkt-Besucher vergleichbar ist…
Im Anschluss luden Jagdpächter und Ortsvorsteher zu einem gemütlichen Imbiss und Getränken ein. Und so saß man nach der Arbeit noch einige Stunden in der Sonne auf dem Platz vor dem Gemeinde- und Spritzenhaus zusammen.
Allen Helferinnen und Helfern sei an dieser Stelle herzlich gedankt !
Hermann Josef Fuchs
Ortsvorsteher

Foto:    Hermann Josef Fuchs  
(Hinweis: Leider sind beim Fotos nicht mehr alle Helfer anwesend!)
 
weiter >
designed by www.madeyourweb.com