Menu Content/Inhalt
Home
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Besucher seit 16.12.2006

7976420 Besucher
2016 - Ostereier-Schiessen auf dem Sonnenhof PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hermann Josef Fuchs   
Donnerstag, 24. März 2016
ostereierschiessen.jpgWer gerne Eier isst und eine ruhige Hand hat, ist in Matzen genau richtig: Am Ostersamstag und -montag laden die Bitburger Sportschützen zum traditionellen Ostereierschießen auf dem Schießstand am Sonnenhof ein.

Die Bezeichnung der Veranstaltung ist vielleicht etwas irreführend: Beim Ostereierschießen wird natürlich nicht auf Eier geschossen, sondern auf Zielscheiben. Und die Eier kommen erst dann ins Spiel, wenn diese Zielscheiben an den entscheidenden Stellen durchlöchert werden. Dann nämlich winken als Gewinn bis zu drei Ostereier.

Seit wann es diese Tradition in Bitburg genau gibt, kann Hans Sonnen, Vorsitzender der St.-Sebastianus-Schützenbrüderschaft Bitburg 1813, auch nicht sagen. „Das ist irgendwann vor Jahrzehnten durch die Kyffhäuser Kameradschaft ins Leben gerufen
worden“, sagt Sonnen. Und seitdem habe sich an dem Prozedere auch nicht viel geändert.

Geschossen wird an zwei Tagen, am Ostersamstag, von 13 bis 18 Uhr sowie am Ostermontag, von zehn bis zwölf Uhr. Und das in zwei Disziplinen. Entweder aus zehn Metern Entfernung mit dem Luftgewehr oder aber aus 50 Metern mit einem Kleinkaliber.

Wie Sonnen erklärt, richtet sich das Angebot, mit dem der Verein auch um neue Mitglieder wirbt, an die ganze Familie. „Auch an die Kinder“, betont Sonnen. So dürfe jeder, der mindestens zwölf Jahre alt ist, mit dem Luftgewehr schießen, sagt der Vorsitzende. „Und für die Kleineren haben wir eine Laserschussanlage.“ Die Chance auf ein Osterei als Trophäe hat also jeder.
(Quelle: Trierischer Volksfreund vom 24.03.2016)
 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com