Menu Content/Inhalt
Home arrow Bürger und Ort arrow Ortsvorsteher arrow 2013 - Wahlaufruf zur Bundestagswahl
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Aktuell 1 Gast online

Besucher seit 16.12.2006

7771398 Besucher
2013 - Wahlaufruf zur Bundestagswahl PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hermann Josef Fuchs   
Sonntag, 1. September 2013

waehlen-gehen.jpg Lieber Matzener,
am Sonntag, dem 22. September finden die Wahlen zum 18. Deutschen Bundestag statt. Das Matzener Wahllokal befindet sich wie immer im Gemeindehaus und ist von 08:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Für noch Unentschlossene ist hier der Link zum Wahl-o-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung, mit dem man seine eigene Meinung mit den Wahlprogrammen der Parteien vergleichen kann.

Hiermit rufe ich alle Wahlberechtigten aus Matzen auf, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Nur so kann die Demokratie funktionieren und leben – oder um es auf Platt zu sagen:

Eeent Dir Leid, daat misst Dir wessen,
wean net wiehlen geht – duarf och net schnessen !

Noch besser hat aber die Chefredakteurin des Trierischen Volksfreunds, Frau Isabell Funk es im TV vom 31.10.2013 formuliert:

Gerade vor dem aktuellen Hintergrund der sich immer weiter zuspitzenden Entwicklung im Bürgerkriegsland Syrien oder angesichts der vorerst gescheiterten Demokratieversuche in Ägypten müssten wir doch vor Dankbarkeit auf die Knie fallen, dass wir in einem freien Land mit freien und geheimen Wahlen leben.
Deshalb ärgern mich solch verdrossene Sprüche, wir hätten lediglich die Wahl zwischen Pest und Cholera oder die Bürger würden nur dazu gebraucht, ihr Kreuzchen zu machen, danach hätten sie nichts mehr zu sagen. Dieses Kreuzchen entscheidet über gesellschaftliche Entwicklungen, über innen- und außenpolitische Weichenstellungen.
Wir haben Meinungs-, Demonstrations- und Religionsfreiheit, wir haben eine freie Gerichtsbarkeit. Ist das nichts?
Diese Privilegien sind nicht vom Himmel gefallen, nicht unumstößlich. Wer sie bewahren möchte, für den ist die Stimmabgabe ein Festakt
.“

Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen !

Hermann Josef Fuchs
Ortsvorsteher

 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com