Menu Content/Inhalt
Home arrow Feuerwehr arrow 2012 - Wohnungsbrand in Matzen
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Besucher seit 16.12.2006

8227514 Besucher
2012 - Wohnungsbrand in Matzen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hermann Josef Fuchs   
Montag, 13. Februar 2012

Am Montag, dem 13. Februar 2012, gegen halb elf kam es in der Oberstraße in Matzen zu einem Wohnungsbrand, bei der sich eine 16-Jährige Bewohnerin verletzte und mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Die Feuerwehren aus Matzen, Bitburg, Stahl und Erdorf konnten den Brand schnell löschen. Die mit schwerem Atemschutz ausgerüsteten Feuerwehrleute konnten den Brand schon wenige Minuten nach ihrem Eintreffen löschen und Wehrleiter Manfred Burbach "Feuer aus" melden.
Ursache für den Brand war dem Vernehmen nach offenbar Fett, das sich in einer Friteuse entzündet und rasch um sich gegriffen hatte. Trotz des schnellen Eingreifens der ca. 30 Feuerwehrleute vor Ort entstand erheblicher Sachschaden am Haus und vor allem durch den Rauch auch Schaden am gesamten Hausrat. Beide Wohnungen im Hause sind zur Zeit so nicht bewohnbar. (Fotos vom Feuerwehreinsatz hier oder per Klick auf das Bild) 

 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com