Menu Content/Inhalt
Home arrow Bürger und Ort arrow Aktionen arrow 2011 - RWE aktiv vor Ort: Reparatur des Trampolin auf dem Spielplatz
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Aktuell 1 Gast online

Besucher seit 16.12.2006

7773012 Besucher
2011 - RWE aktiv vor Ort: Reparatur des Trampolin auf dem Spielplatz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hermann Josef Fuchs   
Dienstag, 28. Juni 2011

Im April des Jahres wurde festgestellt, dass das Trampolin auf dem Spielplatz am Gemeindehaus in Matzen schadhaft war und Drahtseile gerissen waren, so dass die spitzen Enden gefährlich herausstanden. Da eine Benutzung ohne Gefahr nicht mehr sichergestellt war, wurde das Spielgerät sofort gesperrt.

Nun fehlte den Kindern eines ihrer beliebtesten Spielgeräte auf diesem Platz. Ein neues Trampolin hätte ca. 7.000 € und damit fast ein halbes Jahresbudget gekostet. Diese Investition für ein einzelnes Spielgerät wäre für den Ortsteil Matzen nicht realisierbar. Über Internetrecherchen fand Ortsvorsteher Fuchs jedoch eine Möglichkeit, durch einen kostengünstigeren Austausch der Matte das Trampolin wieder zu erneuern.

Willi Schäfer, ehemaliger RWE-Mitarbeiter stellte bei seinem ehemaligen Arbeitgeber einen Antrag auf Finanzierung des Materials im Rahmen des Projekts „RWE aktiv – Mitarbeiter für Mitmenschen“, der mit 2.000 € bewilligt wurde – genau der Summe, die eine neue Gummi-Matte mit neuen Seilen kostete.

Die Freiwillige Feuerwehr half mit schwerem Gerät, das Trampolin zu drehen, um die Reparatur zu ermöglichen. Die Jungs und Mädels der Matzener Jugendgruppe nahmen den Ausbau der alten den Einbau der neuen Matte vor. Dazu mussten ca. 550 Federn gelöst und wieder befestigt werden – bei den heissen Temperaturen eine schweisstreibende Arbeit, die die Jugendlichen jedoch mit Freude ausführten.

Nach einigen Stunden war das Trampolin fast wieder wie neu, voll gebrauchsfähig und vor allem wieder sicher für die Kinder.

Ortsvorsteher Fuchs bedankt sich auf diesem Wege nochmals bei allen aktiven Helfern im Namen des Ortsteils, dem so hohe Kosten erspart wurden. Ein besonderer Dank geht an die Feuerwehr, die Jugendgruppe, an Willi Schäfer, der sich freute, weil jetzt auch seine Enkel wieder gefahrlos auf dem Trampolin hüpfen können und vor allem natürlich an das RWE.

Bilder finden Sie unter Matzener Bilder -> Bürger und Ort -> Aktionen oder über einen Klick auf das Foto oder diesen Link.

 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com