Menu Content/Inhalt
Home arrow Bürger und Ort arrow 2011 - Neue Preise Grillhütten und Dorfgemeinschaftshaus
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Besucher seit 16.12.2006

8528785 Besucher
2011 - Neue Preise Grillhütten und Dorfgemeinschaftshaus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hermann Josef Fuchs   
Sonntag, 5. Juni 2011

Als freiwillige Leistung hält die Stadt Bitburg insgesamt fünf Grillhütten in Masholder, Matzen, Mötsch, Stahl und dem Königswäldchen für Veranstaltungen bereit. Durch den hohen Unterhaltungsaufwand entsteht der Stadt Bitburg alljährlich ein erhebliches Defizit. Um das Minus etwas zu mindern, beschloss der Stadtrat auf Empfehlung des Hauptausschusses in seiner jüngsten Sitzung eine Erhöhung der Benutzungsgebühr.

Ab dem 01. Juni müssen einheimische Nutzer für die Grillanlagen in den Stadtteilen 90 Euro (statt 45 Euro) und auswärtige Nutzer 110 Euro (statt 55 Euro) als Gebühr entrichten. Im Königswäldchen fallen bei Einheimischen künftig 80 Euro (statt 40 Euro) und für Auswärtige 100 Euro (statt 50 Euro) an. Darin enthalten sind Nebenkosten für Strom und Wasser, wobei im Königswäldchen kein Stromanschluss besteht.

Gemeinschaftshäuser
Ähnlich wie bei den Grillhütten ist die Situation auch bei den Gemeinschaftshäusern in den Stadtteilen. Für die Einrichtungen in Erdorf, Masholder, Matzen und Stahl legten die Ratsmitglieder deshalb folgende neue Tarife fest:

  1. private Feiern von Personen aus Bitburg und Stadtteilen: 300 Euro
  2. Veranstaltungen von Vereinen/ Gruppen aus Bitburg u. Stadteilen: 150 Euro
  3. Taufen und sonstige Nachmittagsveranstaltungen von Personen aus Bitburg und Stadtteilen: 150 Euro, Beerdigungen: 75 Euro
  4. Feiern von auswärtigen Personen, Gruppen, Vereinen und Firmen: 400 Euro
 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com