Menu Content/Inhalt
Home arrow Geschichte(n) arrow Matzener Kreuze arrow Nischenkreuz beim Kempenhof
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Besucher seit 16.12.2006

8531642 Besucher
Nischenkreuz beim Kempenhof PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hermann Josef Fuchs   
Dienstag, 5. Dezember 2006

Das alte Nischenkreuz beim Kempenhof

 

An einem Feldweg steht, nordöstlich von Irsch, 500 m vom Kempenhof entfernt, dieses alte Nischenkreuz aus der Pestzeit

 

 

Aus dem Aufnahmeloch des schweren Sockelsteins erhebt sich ein zuerst vierkantiger Schaft, der bald zu einem Achkant gearbeitet wurde. Die Übergänge sind mit Blumen- und Blattornamenten verziert.

 

 

Unterhalb des einfachen, zweistufigen Kapitells ist die Erichtungsjahreszahl 1600 eingemeißelt. Das Sandstein-Abschlußkreuz ist nicht das Original, denn der Bitburger Bildhauer Roger Delleré schuf dieses und einige andere im Raum Bitburg in den achtziger Jahren.

 

 

Leider ist der Schaft nicht mit einer entsprechenden Inschrift versehen, so dass der Errichtungsgrund heute wohl für immer im Verborgenen bleibt.

 

 

Da das alte Flurdenkmal sich an der höchsten Stelle des historischen Wegs nach Erdorf befindet, ist es weithin sichtbar und wurde früher sicherlich auch als Orientierungshilfe benutzt. ( Höhe über NN 351 m).

 

 

 

Quellen: Text, Zeichnung (05.10.1990) und Foto: Lothar Monshausen, Bitburg )

 

Wegekreuze und Bildstöcke im Kreis Bitburg von Jacob Georg Meyer,

 

 

 

 

 

 

 

 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com