Menu Content/Inhalt
Home arrow Bürger und Ort arrow Ortsbeirat arrow 2010 - Ortsbeiratssitzung - Neuer Stellvertreter
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Aktuell 1 Gast online

Besucher seit 16.12.2006

7771755 Besucher
2010 - Ortsbeiratssitzung - Neuer Stellvertreter PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hermann Josef Fuchs   
Mittwoch, 15. September 2010
Am Dienstag, dem 14.09.2010, hielt der Ortsbeirat Matzen seine diesjährige „Haushaltssitzung“. Vor Eintritt in die Tagesordnung würdigte Ortsvorsteher Hermann Josef Fuchs die Verdienste des verstorbenen Ratsmitglieds und stellvertretenden Ortsvorstehers Rudolf Schäfer und bat die Anwesenden um eine Gedenkminute. Im Anschluss daran wurde Siegfried Kalkes als neues Ratsmitglied vom Ortsvorsteher förmlich nach der Gemeindeordnung verpflichtet.

Als erster Tagesordnungspunkt stand die Neuwahl des stellvertretenden Ortsvorstehers an. Als einziger Kandidat wurde Ratsmitglied Christian Schmitz vorgeschlagen. Er erhielt bei der geheimen Wahl einstimmig das Votum aller anwesenden Ortsbeiratsmitglieder. Bürgermeister Joachim Kandels nahm im Anschluss die offizielle Ernennung und Vereidigung des neuen Stellvertreters vor und überreichte ihm die Ernennungsurkunde zum Ehrenbeamten.

Im nächsten Tagesordnungspunkt berichtete Ortsvorsteher Fuchs von den Verhandlungen mit der Verwaltung über die Neuregelung der Budgetierung der Ortsteile. Die Budgetierung als solche wurde dabei nicht in Frage gestellt, denn sie ermöglichst es den Ortsbeiräten, die investiven Finanzmittel im Ortsteil eigenverantwortlich zu bewirtschaften. Kritisch hingegen wurde die Änderung gesehen, dass neuerdings bei größeren Projekten keine zusätzliche Beteiligung der Solidargemeinschaft Stadt mehr erfolgen soll. Künftig müssen alle investiven Maßnahmen in den Ortsteilen ausschließlich aus dem Budget finanziert werden. Dies könne im Einzelfall zu besonderen Härten führen, kritisierte der Ortsvorsteher. Gleichwohl verschloss sich der Ortsbeirat Matzen dem Sparzwang der Stadt nicht und votierte für die vorgeschlagene Änderung.

Bei der Finanzplanung für die kommenden Jahre legte der Ortsbeirat die Projekte fest, die sich in den Arbeitskreisen bei der Dorfentwicklungsplanung ergeben hatten und nun umgesetzt werden sollen. An erster Stelle steht die Neugestaltung des Kirchenvorplatzes (Alte Schule). Außerdem sollen die Toiletten im Dorfgemeinschaftshaus saniert werden.

Im Bericht des Ortsvorsteher ließ Ortsvorsteher Fuchs das Jahr seit der letzten Sitzung im September 2009 Revue passieren. In einer Präsentation konnten viele größere und kleinere Projekte und Maßnahmen in Matzen vorgestellt werden, die meistens mit viel Eigenleistung und Engagement der Matzener umgesetzt wurden. Neben der Erneuerung des Spielplatzzaunes, dem Einbau einer Decke im Feuerwehrhaus, einer Baumpflanzaktion, der Erneuerung einer Ruhebank und der Beleuchtung der Donatuskirche, stand insbesondere die Dorfentwicklungsplanung und das nun vorliegende DE-Konzept im Vordergrund.

Als Wermutstropfen ging Ortsvorsteher Fuchs auf den dramatischen Einwohnerschwund in Matzen ein: Seit 2004 hat der Ortsteil 56 Einwohner (-11,4%) verloren. „Dem muss energisch gegengesteuert werden“, appellierte Ortsvorsteher Fuchs an Bürgermeister Kandels und die städtischen Gremien. Matzen brauche eine starke Innen-, aber auch eine behutsame Außenentwicklung mit neuem Baugrund, denn die Nachfrage nach Bauland ist in Matzen ungebrochen.

Zur Diskussion um Einsparpotential in den Ortsteilen stellte der Ortsvorsteher Fuchs den Belegungsplan des Matzener Dorfgemeinschaftshauses vor und stellte fest, dass das Gemeindehaus neben seiner Funktion für die Bürger, Vereine und die Jugend auch als Sporthalle genutzt wird. Künftig sollen dort auch VHS-Kurse stattfinden können. Die tägliche tägliche Nutzung durch eine große Anzahl von Personen rechtfertige auch die zwangsläufig anfallenden Unterhaltungskosten.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden den Mitarbeitern der Verwaltung einige kleinere Mängel mit auf den Weg gegeben, die es in Matzen zu beseitigen gilt: Erneuerung der Ortsschilder, Herrichtung der Torräume am Bolzplatz, Beschilderung für Fahrradfahrer am Sonnenhof, Reparatur einer Treppe am Friedhof und Isolierung und Trockenlegung des Kellers am Gemeindehaus sowie Reparatur der Schäden an der Einfahrt zum Gemeindehaus.

Vor der Schließung der Sitzung gratulierte Ortsvorsteher Fuchs Bürgermeister Joachim Kandels noch im Namen des Matzener Ortsbeirates zu seiner Vermählung.

Fotos der Sitzung finden Sie bei den Matzener Bildern -> Bürger und Ort  oder über diesen Link. 

 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com