Menu Content/Inhalt
Home arrow Feuerwehr arrow Feuerwehr-Allgemein arrow 2008 - 100 Jahre Feuerwehr Matzen
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Aktuell 1 Gast online

Besucher seit 16.12.2006

8393832 Besucher
2008 - 100 Jahre Feuerwehr Matzen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Hermann Josef Fuchs   
Montag, 23. Juni 2008

2008-Feuerwehrfest.jpgPetrus und auch Donatus meinten es gut mit den Matzener Feuerwehrleuten, die am Samstag und Sonntag, dem 21. Juni 2008, ihr Stiftungsfest feierten.

Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen feierten die Matzener zwei Tage lang das 100jährige Stiftungsfest der Freiwilligen Feuerwehr, die im Jahr 1908 als sog. "Pflichtwehr" gegründet wurde.  [Fotostrecke hier]

Mit klingenden Märschen des Spielmannzuges marschierten die Feuerwehrleute am Samstagabend vom Festplatz am Gemeindehaus zur Kirche zu einem Festgottesdienst, der von Pastor Meiser gestaltet wurde. Pastor Meiser dankte den Matzener Wehrleuten, die nicht nur bei Feuersbrünsten freiwillige Hilfe leisten. Auch bei der Renovierung der Kirche hatten die Wehrleute kräftig mit angepackt. In seiner Ansprache hob auch Bürgermeister Dr. Joachim Streit den hohen Stellenwert einer freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinschaft hervor und dankte den Feuerwehrmännern und -frauen für die vielen uneigennützig geleisteten Stunden. Er überreichte auch als Geschenk zum Jubiläum einen Umschlag, der "für jedes Jahr einen Euro" enthielt. 

 Danach marschierte die Feuerwehr und die übrigen Teilnehmer des Gottesdienstes zum Gemeindehaus, wo der warme Sommerabend gemütlich am Bier- und Essenstand ausklang.

Am Sonntagmorgen empfing die Matzener Wehr die befreundeten Feuerwehren aus Mötsch, Masholder, Stahl, Erdorf und Wilsecker zum Frühschoppen. Mit einem Sirenenalarm begann die große Schauübung der Stadtteilwehren, die ihre Einsatzkraft und Leistungsfähigkeit bei einem simulierten Gefahrgutunfall überzeugend bewiesen. Die Übung wurde fachlich vom Zugführer des Gefahrstoffzuges des Landkreises, Reiner Pint, kommentiert und den vielen Zuschauern erläutert.

Nach dem Mittagsessen am Gemeindehaus ging es mit dem Programm für die kleinen Gäste weiter. Im Spritzenhaus fand ein Malwettbewerb statt. Die Jugendfeuerwehr hatte eine Wasserversorgung aufgebaut und bot den Kindern die Möglichkeit, einmal mit einem richtigen Feuerwehrschlauch zu spritzen. Ball- und Wurfspiele ergänzten das umfangreiche Kinderprogramm. Man konnte den Kindern richtig ansehen, dass sie den ganzen Tag Spaß hatten.

Für ihre Verdienste um die Feuerwehr Matzen wurden danach folgende Matzener Wehrleute geehrt:

Paul Burbach wurde aus dem aktiven Dienst aus dem Spielmannszug verabschiedet. Er hatte auch Erreichen der Altersgrenze in der Feuerwehr weiterhin beim Spielmannszug mitgespielt. Paul Burbach war auch schon bei der Neugründung der Wehr nach dem Krieg 1951 dabei. Im überreichte Wehrführer Christian Schmitz und Tambourmajor Paul Sonnen ein Präsent. Seine Frau Gertrud erhielt einen Blumenstrauß zum Dank. Auch den Alterskameraden der Freiwilligen Feuerwehr, Philipp Jegen, Valentin Strauch, Peter Himpler, Josef Diedrich und Rudolf Schäfer wurden Präsente überreicht. Ihnen ist es zu verdanken, dass die Matzener Wehr 100 Jahre alt geworden ist. Für 35-jährigen Feuerwehrdienst wurden Paul Sonnen, Klaus Diedrich und Hermann-Josef Fuchs geehrt sowie Jürgen Strauch für 25 Jahre.

Im Gemeindehaus wurde derweil Kaffee und Kuchen gereicht. Bei der großen Verlosung wurde eine Vielzahl von Preisen verteilt. Die Kinder waren wiederum die Glücksbringer, sie zogen die Gewinn-Lose aus der Trommel. Die Mädchentanzgruppe des Karnevalsverein Nachteulen Matzen boten danach ein Tanzshow, die viel Anklang fand.

Schließlich klang auch der Sonntag gemütlich am Bierstand aus. Petrus und Donatus hatten derweil mit dem Gewitter gewartet, bis die Feiern in Matzen zu Ende waren und den Regen erst geschickt, als alles abgebaut war. Das Gewitter zog an Matzen vorbei und richtete hier keinen Schaden an ( ...auch dem heiligen St. Florian sei Dank ...)

Fotos von den Festtagen finden Sie unter Matzener Bilder -> Feuerwehr oder über diesen Link ...

 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com