Menu Content/Inhalt
Home arrow DJK arrow DJK-Archiv arrow 1. Herren verlieren gegen Basberg
groessere Schriftkleinere Schrift

Zur Zeit online

Aktuell 1 Gast online

Besucher seit 16.12.2006

7771786 Besucher
1. Herren verlieren gegen Basberg PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Patrick Schäfer   
Montag, 10. März 2008
Die 1. Herrenmannschaft der DJK Matzen hat am Samstagabend Ihr vorletztes Heimspiel gegen den Tabellendritten vom TTV Basberg, mit 9:5 verloren. In einem spannenden Spiel gelang es den Matzenern wieder nicht, die ersten Punkte im Jahr 2008 einzufahren, somit konnte keine Luft im Abstiegskampf gewonnen werden.

Die ersten Herren konnten am Samstagabend gegenüber dem letzten Heimspiel, wieder aus dem vollen Schöpfen. Der Gast aus Basberg trat ebenfalls mit Bestbesetzung an. Somit waren die Vorzeichen klar, gegen das Beste 1. Paarkreuz der Liga und einer sonst auch ausgeglichen Starken Mannschaft aus der Vulkaneifel, konnte nur mit einer überdurchschnittlich guten Leistung Gegengehalten werden!

In den Doppeln ging der Gast aus Basberg mit 2:1 in Führung. Georg Fuchs und Günter Jegen sowie Freddy Stiker und Ludwig Sonnen verloren ihre Doppel, ehe Johannes Welt und Patrick Schäfer mit ihrem Doppelsieg, das schon Vorentscheidende 3:0 verhinderten. Im 1. Paarkreuz gelang Günter Jegen dann eine dicke Überraschung, er setzte sich gegen Top 2 Spieler Winfried Meyer im 5. Satz durch, somit war der Doppelrückstand wieder ausgeglichen. Johannes Welt verlor dann sein erstes Einzel gegen Johannes Bernardy. Georg Fuchs konnte mit einem klaren 3:0 Satzerfolg den ausgeglichenen Stand von 3:3 herstellen.

Freddy Stiker unterlag dann Marco Bernardy, sowie Patrick Schäfer im 5. Satz Marcel Dittus und Ludwig Sonnen gegen Markus Klein. Diese 3-er Serie brachte dann schon den fast uneinholbaren Zwischenstand von 6:3 für den TTV Basberg. Doch Matzen gab nicht auf, Günter Jegen verlor denkbar knapp gegen Johannes Bernardy und auch Johannes Welt zeigte gegen Winfried Meyer ein gutes Spiel, musste sich aber dann auch geschlagen geben. In diesen beiden Einzeln war klar zu erkennen, welche beiden Spieler in diesem Jahr die Klasse beherrschen und eindeutig die TOP Platzierungen in der Rangliste belegen werden. Gnadenlose Returns der TopSpins waren zu bewundern, es war zwischenzeitlich schwer den Ball zu verfolgen.

Im mittleren Paarkreuz konnten dann Georg Fuchs und Freddy Stiker mit ihren beiden Einzelsiegen nochmal auf 5:8 verkürzen, ehe jedoch Patrick Schäfer auch sein 2. Einzel an diesem Abend verlor.

Im Großen und Ganzen war es ein spannendes Spiel, gegen eine Mannschaft, die eigentlich in Bestform auch eine Klasse höher spielen könnte. Nützt nur den Matzenern im Abstiegskampf relativ wenig, 2 Saisonspiele verbleiben noch um den Klassenerhalt fest zu machen.

Da der TTV Hüttingen einen Punkt gegen Gerolstein 2 erkämpft hat, liegen die Matzener nun auf dem Vorletzten Tabellenplatz, aber immer noch 3 Punkte Vorsprung vor dem Letzten- und einzigem Abstiegsplatz. Dieser wird von Prüm-Enz belegt.

Nun gillt es die knapp-4-Wöchige Pause zu nutzen, um Kraft und Nerven zu tanken, bis man dann am 04.04 in Daun antreten muss. Hoffen wir das es am Ende reicht!!

 
< zurück   weiter >
designed by www.madeyourweb.com